Heiß, heißer, MYOG-Kochsystem - Details

Hier habe ich ja schon kurz was über mein Kochsystem geschrieben. Weils dann aber doch ein wenig zu knapp war gibts noch ein paar Details.

Transportfertig im Netzbeutelchen



Das Kochsystem (121 g) besteht aus...


Netzbeutelchen = 10 g
450 ml Topf = 51 g
MYOG Dosenkocher = 7 g
Feuerzeug = 12 g
MYOG-Cone = 27 g
Griffel = 12 g ;)
Alufoliendeckel = 1 g
Klammer für den Cone = 1 g


Topf mit Griffel im Cone mit Foliendeckel



Der MYOG-Dosenkocher




Einsparpotential gibt es genug, so kann das bleischwere Netzbeutelchen durch eines aus Cuben ersetzt werden, der Griffel ist etwas zu lang, das Töpfchen geht auch leichter und beim Cone geht auch noch was :D - aber eigentlich ist es schon recht gut für ein Freezerbag-Kochsystem, das sich auch bei viel Wind bisher gut bewährt hat. Ich würde mal sagen: durchaus grönlandtauglich.

Kommentare:

Lightfoot hat gesagt…

Hallo Q,

wie hast Du die Schlitze für den "Löffel-Halter" in den Topf gekriegt? Mein -gekauftes- System wiegt 40 g mehr als Deins und zwar nur, weil ich die 40 g Trangia-Zange brauche.

Q Bloggt hat gesagt…

Hi Lightfoot.

Die Schlitze habe ich mit einem Dremel reingeflext. Alternativ könntest Du mit einer Bohrmaschine kleine Löcher nebeneinander setzen und diese dann mit einer Feile entsprechend bearbeiten.

Viel Spaß dabei,

Q

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails