QBAK2010 Tag 16 - Kleine Sockenkunde für unterwegs

Ohne passende Socken helfen die besten Schuhe nichts, daher sollte man hier die gleiche Sorgfalt walten lassen wie bei der übrigen Ausrüstungswahl.

Socken sollen den Fuß trocken halten, vor Reibung schützen und eventuell ein wenig wärmen. Und da Du ja bereits auf leichte Schuhe umgestiegen bist, können auch deine Socken deutlich leichter gebaut sein. Wo es vorher die dicken Socken sein mussten kannst Du jetzt beruhigt zu leichteren Modellen greifen, denn deine leichten Schuhe sind flexibel genug und der Socken muss nicht mehr als "Schutzschicht" zwischen Fuß und steifem Lederschuh fungieren.


Materialien
Wie bei anderen Ausrüstungsgegenständen hast Du auch hier die Wahl: Wolle oder Kunstfaser?
  • Wolle trägt sich sehr angenehm, reguliert das Fußklima und riecht auch nach Tagen kaum.
  • Kunstfaser trocknet sehr schnell und leitet Feuchtigkeit sehr gut weiter.


Schichtsystem
Auch bei Socken empfiehlt sich das Schichtsystem. Direkt auf dem Fuß trägst Du eine dünne Kunstfasersocke die Feuchtigkeit gut weiterleitet und den Fuß einigermaßen trocken hält. Darüber gibt es eine Wollsocke, welche die Feuchtigkeit gut aufnimmt und an das Obermaterial des Schuhs weitergibt oder abtrocknen lässt. Auf diese Weise hältst Du den Fuß trocken und verringerst auftretende Reibung, was hilft Blasen und andere unangenehme Wehwehchen zu verhindern.

1. Schicht: dünne Socke aus Kunstfaserf


2. Schicht: je nach Jahreszeit eine mehr oder weniger dicke Socke aus Wolle, hier ist es Merinowolle



Sitz
Socken sollten immer faltenfrei am Fuß sitzen. Ich trage sie lieber ein wenig zu eng, dann schlagen sie auch in nassem Zustand keine Falten. Merkst Du unterwegs, dass die Socke verrutscht ist, halte lieber kurz an und zupf sie gerade. Schnell hat man sich sonst eine Blase gelaufen.


Feuchtigkeit
Im Sommer und in den wärmeren Jahreszeiten sind feuchte Socken meist kein Problem, da sie meist schnell wieder trocknen. Im Winter kann Schweiß durchaus ein Problem darstellen, wenn er Wollsocke und Schuhe durchfeuchtet und friert. Hier behilft man sich mit einem einfachen Trick: VBL - Vapour Barrier Liner. Du ziehst einfach eine Plastiktüte (oder richtige VBL-Socke) zwischen die Sockenschichten :D. So bleibt die Feuchtigkeit am Fuß - Du wechselst zwar häufiger die Kunstfasersocke, aber dafür bleiben Schuh und Wollsocke trocken.

Morgens, halb zehn in Finnland: schön ausdampfen lassen, sonst frierts im Schuh ;)


Mit der richtigen Socken-Schuh-Kombination (hier Inov-8 Roclite 295 und Merinowollsocken) ist auch eine gelegentliche Flußdurchquerung kein Problem: der Fuß ist auch nass noch warm, und durch den luftigen Aufbau der Schuhe trocknets ziemlich schnell


Und wer partout keine nassen Füße bekommen möchte, kann es ja mal mit wasserdichten Socken versuchen. Eine wasserdichte Membran zwischen zwei Schichten Stoff...



Wie man sich bettet...
Prinzipiell gilt hier das Gleiche wie für Schuhe: wähle sorgfältig aus und teste akribisch. Falsche Socken können einer Tour schnell ein Ende bereiten wenn man sich die ersten Blasen gelaufen hat. Du kannst bei Socken übrigens auch Omas selbst gestrickten Ringelsocken in Kombination mit dünnen Damen-Nylonsöckchen probieren - funktioniert prinzipiell wie gekaufte, sind nur wesentlich günstige. Man muss ja nicht aus allem eine Wissenschaft machen ;)

Kommentare:

Frank 'Psycho' Spychalski hat gesagt…

Seit mehr als einem Jahr habe ich das Schichtsystem bei Socken aufgegeben und durch Zehensocken ersetzt. Funktioniert genausogut und ist IMHO im Sommer sehr viel angenehmer.

Anonym hat gesagt…

Das deine Merinowollsocken nur gering gerochen hätten kann ich jetzt so nicht direkt unterschreiben



Der kleine M

Q Bloggt hat gesagt…

@Frank
Danke für das Kommentar - Zehensocken sind natürlich eine Alternative, wenn man sie tragen mag. Ich persönlich mag sie nicht, habe immer das Gefühl etwas zwischen den Zehen zu haben ;)
Das Schichtensystem verwend eich selbst im Sommer und zwar mit recht dünnen Nylonlinern...

@M
Ich habe ja auch nicht behauptet sie hätten nach Rosen gerochen :P Seid nur froh, dass ich keine Kunstfasersocken getragen habe... Ich erinnere da vor Allem an eine nasenbetäubende Rückfahrt -> 4 x Wanderkram und ein geschlossenes Auto :D:D:D

Anonym hat gesagt…

Aber wir hatten alle echt gute Laune so betäubt wie wir waren.


M

Q Bloggt hat gesagt…

@M
Fear and Loathing in Oslo :D

Marcel hat gesagt…

Schichten ist eigentlich immer gut, aber bei Socken komme ich damit nicht wirklich zurecht. Irgendwo wirfts bei mir dann immer falten und scheuert...ich nutze egal ob warm oder kalt immer nur eine dicke und gut polsternde Merinowollsocke. Bei leichten Schuhe wirds natürlich naturgemäß ein wenig dünner, als in Bergstiefeln.

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails