Korsika ultraleicht (Tag 2)

Tag 2 - Refuge de la Sega » Refuge de la Manganu

Nach einer recht ruhigen Nacht wurde ich morgens durch ein unangenehmes Tröpfelgeräusch geweckt. Mist, Regen! Dafür bin ich nicht 1300 Km gen Süden gefahren... Ich schrecke hoch... Minitarp... Zu klein... Doch das Tarp hat mich komplett trocken gehalten! Super, hätte ich bei der Größe kaum zu hoffen gewagt. Hat es sich also doch gelohnt es fast bodennah abzuspannen.


Leicht vergnügt quetsche ich mich unter dem Tarp hervor, ziehe mich an, esse einen Riegel und schon sind wir wieder unterwegs. Der Regen läßt nach und mit viel Phantasie und Humor könnte man glatt auf Sonne hoffen.

Es geht durch einen beeindruckenden Wald, wo wir diesem Gesellen begegneten.


Wald, Sonne, Fluß... so nah kamen die Drei sich die kommenden Tage nicht mehr ;)


Die erste Furt des Tages ruft, also Hose hochkrempeln und mit Socken und Inov-8 schön durchs kalte Wasser. Erstaunlicherweise wärmen selbst klitschnasse Merinosocken und die Schuhe laufen sich binnen Stundenfrist annähernd "schranktrocken"


Wir arbeiten uns wieder nach oben, bis wir die Hochebene in Richtung Manganu erreichen.





Die Landschaft verändert sich und wird der in Norwegen immer ähnlicher.


Erkenntnis des Tages: Deutsche Bracken hassen Regen...


... und lieben grünes Gras ;)


Vollkommen nassgeregnet und ausgekühlt erreichen wir Manganu. Zu unserer Freude wird gerade renoviert, und eigentlich ist geschlossen. Aber die 4 Bauarbeiter haben Mittleid mit dem Hund und bereiten ihm und seinen drei Begleitern schnell ein trockenes Lager.



Abends klart es dann ein wenig auf und man könnte fast von Romantik der Bergwelt sprechen.


Gemütlich genießen wir Abendbrot...


... und Abendrot.



Ich erwähne mal nicht die Randale-Franzosen, das Steak Hachez-Massaker sowie den Hund mit Milchtritt - so bleibt noch was fürs nächste Forumstreffenlagerfeuer ;)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Fein,fein.Gehe mal davon aus,daß der Gnat sicher nur im Testlauf war...?Es hätte doch sicher auch ein CatStove o.ä.getan... und wer hat denn bitte den [UH]Primus Express mitgeschleppt :- )

Schöner Bericht!

Nitro

Q Bloggt hat gesagt…

Moin Nitro.

Der Gnat war durchaus ernt gemeint. Ich finde das Kochen mit Gas wesentlich bequemer als das mit Spiritus - und deutlich schwerer ist ein Gast-Setup nun auch nicht. Den Primus Express haben die M's übrigens ganz tapfer über die Insel geschleppt :D

Mein Vorschlag: Forumstour auf Korsika...!

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails