Schöner wohnen im GoLite Poncho Tarp

Da aus meiner Sommerfrische auch dieses Wochenende leider nichts geworden ist, habe ich mich zumindest mal für eine Nacht ausgeklinkt und bin mit dem Hund in ein nahegelegenes Waldgebiet gefahren. Und während mein kleiner Flurschaden "bis zum Grundwasser" gebuddelt hat, konnte ich in Ruhe mal ein paar Aufstellmöglichkeiten für den GoLite Poncho ausprobieren.

Die "Hundehütte" - der allseits beliebte Klassiker


Die "Hundehütte" - der A-Frame niedrig und seitlich offen


"Lean to" - beide Seiten gleich hoch


"Lean to" - hinten niedrig


Einseitig hoch


Die Pyramide - vorne offen


Die Pyramide - vorne offen und höher am Kopfende



Geschlafen habe ich dann aber doch ganz ohne Tarp und Groundsheet, nur mit einer Torsomat auf weichem Gras - ging sogar mit der Feuchte am Morgen


Noch kurz zum GoLite Poncho:
Der Poncho der Firma GoLite ist wahrscheinlich einer der wenigen wirklichen Klassiker der UL-Ausrüstungswelt. Er ist leicht (ca. 279 g ohne Packsack), stabil und dank multiplem Nutzen (Poncho und Tarp und Groundsheet) ein wirkliches "UL-Teil". Mit seinen Maßen von etwa 260 cm mal 145 cm ist er als Tarp gerade so ausreichend, und als Poncho gut zu tragen. Durch die eingearbeiteten Druckknöpfe aus Kunststoff weht er nicht auf und sitzt recht gut am Körper. Zudem ist er wirklich preiswert und sollte in keiner UL-Ausrüstungs-Sammlung fehlen ;)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,

interessanter Blog, ist der Poncho/Tarp auch für größere Personen (ca. 1,95m) geeignet um bei leichtem Nieselregen trocken übernachten zu können?

Q Bloggt hat gesagt…

Wenn Du in einem Bivy schläfst, sollte das bei leichtem Regen durchaus auch für längere Personen ausreichen - so das Tarp im A-Frame steht. Und wenn Du noch einen Regenschirm dabei hast, bist Du für gelegentliche Regennächte wohl gut gerüstet.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
wie ist der Poncho an den Seiten abgecihtet? Nur mit Druckknöpfen oder mit Klettverschluss? Hast du in Erfahrung bringen können ob bei starkem Regen Wasser an den Seiten eindringt?
Viele Grüße
Bastian

Anonym hat gesagt…

Hallo,
wie ist der Poncho an den Seiten abgedichtet? Nur mit Druckknöpfen oder mit Klettverschluss? Hast du in Erfahrung bringen können, ob bei starkem Regen Wasser an den Seiten eindringt?
Viele Grüße
Bastian

Enno Kunze hat gesagt…

Moin Bastian.
Der Poncho wird lediglich mit Druckknöpfen geschlossen - ein Klettverschluss müsste dann selber angebracht werden.
Wenn es stark von der Seite regnet, könnte Wasser eindringen, Getestet habe ich das aber selber noch nicht.

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails